Dreiwegekatalysatoren werden effektiv für die Abgasnachbehandlung von stöchiometrisch betriebenen Motoren eingesetzt, die mit Kraftstoffen wie Erdgas, Propan oder Benzin laufen. Dabei erfolgt die Oxidation von CO und Kohlenwasserstoffen sowie die Reduktion der Stickoxide parallel, wobei die ungiftigen Produkte CO2, H2O und N2 gebildet werden. Die Effizienz der Umsetzung wird dabei maßgeblich von den Reaktionsbedingungen, besonders aber vom Luft/Kraftstoff-Verhältnis bestimmt. Der Katalysator arbeitet am effektivsten, wenn der Motor leicht unterhalb des stöchiometrischen Luft/Kraftstoffverhältnisses (λ = 1) betrieben wird.

Neben Dreiwegekatalysatoren für den Automobil-Ersatzteilmarkt bietet INTERKAT Dreiwegekatalysatoren für stationäre Anwendungen an, wie z.B. stöchiometrische Erdgasmotoren für BHKWs.